am 01. Februar 2020 um 18:33 Uhr, Hermann-Fortmann-Straße, Grohn Am Samstagabend wurden wir zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Bereits auf der Anfahrt hörten wir über Funk, dass das Feuer von den ersteintreffenden Kräften bestätigt wurde. Unser Angriffstrupp rüstete sich mit Atemschutzgeräten aus und wurde nach dem Eintreffen sofort zur Kontrolle des siebengeschossigen Wohngebäudes eingesetzt. Im ersten Obergeschoss brannten Einrichtungsgegenstände in einer Wohnung. Ein Trupp unterstützte bei der Brandbekämpfung, ein weiterer Trupp ging als Sicherungstrupp in Bereitstellung. Eine Person wurde ins Freie begleitet und wurde an den Rettungsdienst übergeben. Wir waren mit drei Löschfahrzeugen vor Ort. Der Einsatz war gegen 20.00 beendet.