am 18.04.2021 um 18:57 Uhr
Bruno-Bürgel-Straße / Grohn

Ein ausgedehnter Küchenbrand in einem frei stehenden Einfamilienhaus sorgte am Sonntagabend für reichlich Arbeit. Während die Kollegen der Berufsfeuerwehr mit der Brandbekämpfung im Erdgeschoss beschäftigt waren, erreichte uns die Meldung, dass noch eine Person in dem Wohnhaus vermisst wird. Wir setzen umgehend zwei Trupps unter schweren Atemschutz zur Menschenrettung ein und durchsuchten die sehr stark verrauchten Räume im Dachgeschoss.

Nach einiger Zeit erhielten wir jedoch die erlösende Nachricht, dass die vermisste Person sich nicht in dem Gebäude befindet. Wir konnten die Suche beenden und schalteten noch die Energieversorgung im Keller ab. Zwei weitere Trupps führten derweil Nachlöscharbeiten und Lüftungsmaßnahmen durch. Die umfangreichen Aufräumarbeiten und die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft dauerten noch bis ca. 21:30 Uhr an.