am 12.04.2021 um 09:18 Uhr
A270 Vegesack Mitte, Richtung Blumenthal

Am Montagmorgen wurden wir zu einem Busbrand auf die A270 alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt war ein Brandgeruch wahrnehmbar und Rauchschwaden sichtbar. 

Da sich die Wasserversorgung auf Autobahnen generell schwierig gestaltet, bestand unsere erste Aufgabe darin, das Fahrzeug der Berufsfeuerwehr mit Wasser aus unserem Fahrzeugtank zu versorgen.

Die Einsatzstelle war bereits so verraucht, dass ein Vordringen vorläufig nur unter Pressluftatmern möglich war.

Nachdem die Wasserversorgung aufgebaut war, übernahm der Angriffstrupp die Brandbekämpfung im Inneren des Busses.
Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurde der Bus auf eventuelle Glutnester kontrolliert.

Nach Einsatzende wurden Fahrzeuge und Gerätschaften gereinigt und auf Vollständigkeit geprüft – denn nach dem Einsatz, ist bekanntlich vor dem Einsatz.