Ein Sticker an der Zimmertür hilft Rettungskräften Kinder im Brandfall zu finden, doch was bringt der Kinderfinder wirklich?

Bremen.  Ein kleiner Aufkleber kann im Notfall Kinderleben retten. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Schönebeck e.V. möchte „Kinderfinder“ an allen Kinderzimmertüren wissen. Der Kinderfinder ist ein Sticker, den Eltern an die Kinderzimmertür kleben sollen, damit die Sprösslinge im Brandfall schneller von der Feuerwehr gefunden werden.

Bei dem Projekt Kinderfinder handelt es sich um einen Aufkleber in Form eines grellen Warndreieckes, der an das untere Drittel der Tür geklebt wird. „Rauch zieht im Brandfall immer nach oben, somit ist er für die bei einem Brand auf dem Boden kriechenden Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner leichter zu entdecken.“, so Torsten Niederquell (Wehrführer FF Schönebeck).

„Kinderfinder“ alleine reichen nicht aus

Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es leider auch mit Kinderfindern nicht, denn es gibt Brände, in denen die Rettungskräfte nicht die Hand vor den Augen sehen könnten. In solchen Lagen ist es auch schwer den Kinderfinder zu entdecken.

Ob sich wirklich ein Kind in dem Zimmer befindet, an dem der Aufkleber klebt, wissen die Mitarbeiter der Feuerwehr aber nicht. Die Feuerwehr muss in jedem Zimmer nach Menschen suchen, aber gerade in Kinderzimmern wird dann auch unter dem Bett oder im Kleiderschrank gesucht. Kinder neigen dazu sich im Falle eines Brandes zu verstecken. Kinderfinder können ein Anlass sein, mit Kindern über das richtige Verhalten bei einem Feuer zu sprechen.

Unterstützer werden für das Projekt gesucht

Die Produktion von 5000 Kinderfindern kostet rund 2500 Euro. Hierzu benötigt der Förderverein Unterstützer. „Am liebsten würden wir mit fünf Sponsoren, die jeweils mit Ihrem Logo auf dem Träger des Kinderfinder zu sehen sind, die Kosten decken“, so Stefan Harmsen (Vorsitzender), „alternativ freuen wir uns auch über jede noch so kleine Spende.“ Der Förderverein möchte die Kinderfinder in den nächsten Jahren regelmäßig über die Bremen-Norder Kindergärten und das große Laternelaufen am 02.11.2019 zu verteilen.

Gespendet werden kann auf das Konto des Fördervereins bei der Sparkasse Bremen (IBAN DE33290501010005036363). Werbepartner können sich direkt bei Stefan Harmsen melden: stefan-klaus.harmsen@web.de .