am 06.11.2021 um 09:29 Uhr
Lesumstraße / Grohn

Am Samstagmorgen wurden wir zu einem Zimmerbrand in einem Alten- und Pflegeheim in Bremen-Grohn gerufen. Da wie immer bei solchen Meldungen mit einer größeren Anzahl von bettlägerigen bzw. Personen mit Bewegungseinschränkungen gerechnet werden muss, wurde eine Vielzahl von Einsatzkräften aus dem Lösch- sowie Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert. Unter anderem waren neben den „normalen“ Lösch- und Rettungsdienstkräften der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, der Leitende Notarzt, die Fernmelder und der Direktionsdienst vor Ort.

Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass in einem Patientenzimmer im 3. Geschoss eine Matratze brannte. Zuerst wurden daher drei Personen aus dem betroffenen Geschoss gerettet, bevor die Brandbekämpfung aufgenommen wurde. Wir unterstützten die Berufsfeuerwehr beim Aufbau der Löschwasserversorgung und Vornahme einer Steckleiter, um von außen an die Brandstelle zu gelangen. Ferner setzten wir einen Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz bei den Nachlöscharbeiten ein.

Bis auf leichte Rauchvergiftungen kamen bei dem Brand zum Glück keine Personen zu Schaden. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.